Jetzt läuft auf Radio Hannover:

++ Autofreie Innenstadt: Erste Schritte in den kommenden fünf Jahren geplant ++

Es wird konkreter: Grüne und SPD im Rat der Stadt gehen schon bald die ersten Schritte in Richtung Autofreie Innenstadt. Die Koalition soll sich darauf geeinigt haben, in den kommenden fünf Jahren die ersten Straßen dauerhaft vom Autoverkehr zu befreien. Das betreffe zunächst das Kulturdreieck, also die Ständestraße und Georgstraße am Opernplatz, die Prinzenstraße vor dem Schauspielhaus und die Sophienstraße vor dem Künstlerhaus. Das Parkhaus am Opernplatz soll aber weiterhin erreichbar sein, versicherten die Fraktionsspitzen von Grünen und SPD gegenüber der HAZ. Die Koalitionspartner folgen mit ihren Plänen dem Wahlversprechen von Oberbürgermeister Belit Onay, Hannovers Innenstadt bis 2030 autofrei zu gestalten. Im Koalitionspapier sei das etwas abgeschwächter formuliert worden: Dort heiße es, man wolle die Innenstadt autoärmer und überwiegend autofrei gestalten.